Philippinen-Projekt

Herz für die philippinen-schullogoMenschen eine Perspektive geben

Die Kongregation der Schwestern der Christlichen Liebe setzt sich in der Tradition des Engagements von Mutter Pauline von Mallinckrodt für blinde Mädchen und Frauen in Manila / Philippinen ein.

Wir als Marienschule Lippstadt unterstützen dieses Engagement der Schwestern mit vielfältigen Aktionen.

 

Philippinen - Blindenschule

 

Klassenpatenschaften, v.a. der 5. bis 7. Klassen

So übernehmen Klassen eine Patenschaft für ein Mädchen im Margaretha-Heim für blinde Kinder und Frauen der Schwestern im Manila und unterstützen dieses mit einem monatlichen Beitrag vom Taschengeld. Außerdem werden über Kuchenverkauf weitere Spenden gesammelt. Über das Leben der Patenkinder erfahren wir durch E-Mail-Kontakt und über Sr. Theresia, die die Schule und die Klassen, die eine Klassenpatenschaft haben, einmal im Jahr besucht.

Aktionen der SV

Die SV unterstützt das Engagement unserer Schule für die Philippinen mit verschiedenen Aktivitäten. So stellt sie das Projekt während des Weihnachtskonzertes vor und sammelt dafür Spenden bei den Konzertbesuchern. Des Weiteren werden vor Weihnachten alle Klassen der Marienschule aufgerufen, das Projekt finanziell zu unterstützen. Auch der Erlös der Nikolausaktion fließt in das Projekt.

Weitere Aktionen

Zur Unterstützung des Projekts engagieren sich darüber hinaus einzelne Klassen und Jahrgangsstufen, z. B. indem sie einen Sponsorenlauf durchführen. Am Aktionstag „Marienschule unterwegs – los geht’s“ im September 2011 haben wir dieses Projekt in den Mittelpunkt des „sponsored walks“ gestellt und unser Engagement unter dem Motto „Ein Herz für die Philippinen“ auf dem Domplatz in Paderborn präsentiert.

Das Projekt Philippinen der Schwestern der Christlichen Liebe

Die Mission in Manila wurde im Jahr 1995 mit drei Schwestern der Kongregation gegründet. Hauptaufgabe ist die Betreuung und Bildung von blinden Kindern und Frauen, die ohne diese Hilfe ein erbärmliches Schicksal erwarten würden. Der Staat gewährt keinerlei Unterstützung. Behinderte und speziell Blinde leben am Rand der Gesellschaft. Die dortige Einrichtung lebt daher ausschließlich von Spenden. Davon werden u. A. die unterschiedlichen Bildungsaufgaben, die tägliche Lebenshaltung, Hilfsmittel und Geräte speziell für die Behinderten bestritten.

Im Margaretha-Heim für blinde Kinder und Frauen wurden und werden von den Schwestern, den Laienmitgliedern und anderen Mitarbeitern verschiedene Programme erstellt und durchgeführt, um den unterschiedlichen Entwicklungsmöglichkeiten der Heimbewohner gerecht zu werden, z. B. Unterricht für geistig behinderte blinde Mädchen im Mother Pauline Learning Center, Projekt Helping and Healing Hands, Besuch der öffentlichen (6-jährigen) Grundschule mit besonderem Programm, Besuch der öffentlichen (4-jährigen) High School, Einführung in der Gebrauch des Computers, Planung der Anbindung an ein öffentliches College zur Fortsetzung der Studien nach Abschluss der High School.

Die Deutsche Provinz unterstützt die Mission in Manila personell und finanziell; verschiedene Organisationen (z.B. Paulinenbund), Einrichtungen (z.B. Schulen) und Einzelpersonen helfen durch ihre Spenden, blinden Kindern und Frauen auf den Philippinen Licht, Hoffnung und neues Leben zu schenken.

Weitere Informationen finden sich unter www.sccgen.org/phil-unit.html

Sr. Theresia zu Gast an der Marienschule: Große Spendenbereitschaft für Blindenheim auf den Philippinen

IMG 9467Als besonderen Gast konnten unsere Schülerinnen und Schüler der Marienschule auch in diesem Jahr Sr. Theresia von den „Schwestern der Christlichen Liebe“ begrüßen. Sie war aus dem fernen Manila auf den Philippinen angereist, wo sie gemeinsam mit weiteren Schwestern seit fast 20 Jahren ein Heim für verstoßene blinde Mädchen und junge Frauen betreibt.

Weiterlesen...

Ein Herz für unser Hilfsprojekt auf den Philippinen

Ein Herz für unser Hilfsprojekt auf den Philippinen„Wollen Sie vielleicht Plätzchen kaufen? Das Geld ist für einen guten Zweck!“, sprachen Fünftklässler die Besucher der Weihnachtskonzerte der Marienschule an. Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c verkauften in der Pfarrkirche St. Nicolai (Lippstadt) selbstgebackene Plätzchen in Herzform für das Philippinen-Projekt der Schwestern der Christlichen Liebe.

Weiterlesen...

Große Spendenbereitschaft für christliches Hilfsprojekt

Die Klassensprecher der 5c übergeben Sr. Theresia ihr gesammeltes Taschengeld von 170,- Euro.Marienschulgemeinde spendete über 5.960,- Euro für Blindenzentrum auf den Philippinen - „Wie sieht man eigentlich, wenn man blind ist? Wie geht es unserer blinden Pauline auf den Philippinen?“ Mit diesen und ähnlichen Fragen empfingen Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 der Marienschule Sr. Theresia, Vertreterin des Ordens der Christlichen Liebe.

Weiterlesen...

Sternsingen für unser Philippinen-Projekt

Sternsingen für unser Philippinen-ProjektAuch unserer Schule galt ein erster Besuch der Sternsinger im Jahr 2015. Hatten sich die jungen Menschen schon seit Tagen auf den Weg in die einzelnen Pfarrgemeinden gemacht, galt in den ersten Tagen nach den Weihnachtsferien ihr Besuch den einzelnen Klassen.

Weiterlesen...

Philippinen-Projekt erfolgreich fortgeführt

Philippinen-Projekt erfolgreich fortgeführtEine erfolgreiche Fortsetzung 2015 fand das Philippinenprojekt der Schwestern der Christlichen Liebe mit einem weiteren Waffelverkauf, den die Klasse 7d der Marienschule Lippstadt jetzt in einem Lebensmittelmarkt im Lippstädter Norden durchführte.

Weiterlesen...

Waffelbackaktion: 500€ für Philippinen-Projekt

Waffelbackaktion war ein voller Erfolg: 500€ für die PhilippinenNachdem die Klasse 7b im vergangenen Schuljahr bereits 350€ durch eine Waffelbackaktion in Langenberg einnehmen konnte, löste sie jetzt ihr Versprechen ein und wiederholte das Unternehmen in einem Lebensmittelmarkt in Lipperode.

Weiterlesen...

Schüler unterhalten Patenschaften zu blinden Mädchen

Schwester Theresia berichtet Marienschülern über christliches HilfsprojektSchwester Theresia berichtet Marienschülern über christliches Hilfsprojekt - Schon am Morgen wurde Schwester Theresia, Vertreterin des Ordens der Schwestern der Christlichen Liebe, in einem Gottesdient im Forum der Marienschule begrüßt.

Weiterlesen...

powered by Joomla! and Joomla 1.7 Templates