Tag der Elternberufe am 26. August 2015 an der Marienschule

Erstellt am Freitag, 21. August 2015

Liebe Eltern,

für ein wichtiges Projekt im Rahmen der Berufsfindung an der Marienschule benötigen wir Ihre Mithilfe. Interessierte Eltern berichten den Oberstufenschülerinnen und -schülern von ihrem beruflichen Werdegang.

Vor drei Jahren haben wir mit großem Erfolg erstmalig dieses Projekt zur beruflichen Orientierung durchgeführt. Alle beteiligten Eltern, Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer waren begeistert. Daher wurde dieser Informationstag fest im Programm der Berufsorientierung an unserer Schule verankert. Ein solcher Tag der Elternberufe soll nun erneut veranstaltet werden und zwar am Mittwoch, dem 26. August 2015. Über Ihre Mithilfe würden wir uns riesig freuen.

An dem besagten Tag soll der gesamten Oberstufe von der 1. bis zur 6. Stunde die Möglichkeit gegeben werden, sich über die Berufe und Berufserfahrungen der Eltern unserer Schulgemeinde zu informieren. Ziel dieser Veranstaltung ist es, dass die Schülerinnen und Schüler für ihren eigenen beruflichen Weg die reichen Erfahrungen der Eltern nutzen sollen.

Alle Berufsfelder sind herzlich willkommen. Es wäre toll, wenn Sie an dem Morgen zumindest zwei Schulstunden erübrigen könnten. Je mehr Eltern sich einbringen, desto bereichernder wird der Tag für alle Beteiligten. Natürlich sind auch die Eltern ehemaliger Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme eingeladen.

Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Eltern sich für eine, zwei oder drei Doppelstunden Zeit nehmen könnten.

Der Ablauf gestaltet sich folgendermaßen:

Erster Durchlauf (1. + 2. Unterrichtsstunde)

  • Begrüßung der teilnehmenden Eltern und Schülerinnen und Schüler im Forum

  • Verteilung auf verschiedene Räume nach Berufsfeldern

  • Vorstellen des eigenen beruflichen Werdegangs durch die Eltern

  • Möglichkeit zum Austausch mit den Schülerinnen und Schülern

Pause (Frühstück mit Gedankenaustausch zwischen den referierenden Eltern und Lehrern)

Zweiter Durchlauf (3. + 4. Unterrichtsstunde):

Die Schülerinnen und Schüler suchen eine andere Gruppe auf.

Pause (s.o.)

Dritter Durchlauf (5. + 6. Unterrichtsstunde): s.o.

Im Anschluss: Möglichkeit zum Gedankenaustausch zwischen den Eltern und Lehrern.

In der Regel werden in einem Vortragsraum zwei Mütter/Väter aus ähnlichen Berufsfeldern untergebracht sein. Es soll dann jeweils ca. 15 bis 30 Minuten von dem beruflichen Werdegang und aus dem Berufsalltag referiert werden, um dann mit den Schülerinnen und Schülern ins Gespräch zu kommen.

Für Ihre Rückmeldungen (Anmeldeformular siehe unten) bis zur

1. Schulwoche nach den Sommerferien wären wir Ihnen dankbar.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Carolin Balder, Enzo Pellicciotta, Annette Suermann

 

Name    
Der Download ID=600 exisitert nicht!

powered by Joomla! and Joomla 1.7 Templates