Geschichte (bilingual)

 

Was kann ich am Ende der Wahlbereichszeit?

Der Wahlbereich Geschichte bilingual gibt dir die Möglichkeit, historische Phänomene kennen zu lernen und in englischer Sprache zu erarbeiten. Dies bedeutet, dass du neben dem regulären Englischunterricht deine Sprachkenntnisse erweitern und verbessern kannst, da wir gemeinsam in englischer Sprache kommunizieren und du lernst, englische Texte besser zu verstehen und zu schreiben. Hierbei sollen allerdings nicht die sprachliche Korrektheit (z. B. deine grammatikalischen Kenntnisse), sondern die inhaltlichen Aussagen im Vordergrund stehen.

Methodisch setzt sich das Fach Geschichte mit dem Umgang mit historischen Quellen auseinander, der einen weiteren Schwerpunkt dieses Kurses und deines Arbeitens ausmacht. Hierzu gehört die Analyse von Text- und Bildquellen wie z. B. die Entschlüsselung von Karikaturen oder das Lesen historischer Karten, aber auch die Untersuchung politischer Reden oder die Analyse eines Films. Darüber hinaus wirst du lernen, Informationen zu recherchieren (z. B. in Büchern oder dem Internet) und in Form von Referaten zu präsentieren und zu bewerten.

 

Was machen wir inhaltlich?

Die Themen des Wahlbereichs beziehen sich, anders als im regulären Geschichtsunterricht, verstärkt auf die Geschichte englischsprachiger Länder wie z. B. den USA, Großbritannien, Kanada oder Australien, so dass du einen Einblick in ihre historische Entwicklung erhältst. Vielleicht gibt es ein Land, für dessen Geschichte du dich besonders interessierst oder über das du mehr erfahren möchtest. In Abstimmung mit den anderen Kursteilnehmern können wir gerne gemeinsam geschichtliche Aspekte dieses Landes erarbeiten.

In der Jahrgangsstufe 8 und 9 sind folgende Themen vorgesehen:

  • The American Revolution and the Civil War
  • The Industrial Revolution
  • The Age of Imperialism
  • Fighting for rights and democracy in the 20th century
  • The Era of War (the First and Second World War)

In der Jahrgangsstufe 10 im Aufbaugymnasium werden wir uns mit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts und aktuellen Entwicklungen beschäftigen:

  • The Cold War
  • Europe between diversity and unity
  • The Age of Globalization

Darüber hinaus erhältst du die Möglichkeit, dich etwas intensiver mit der modernen Geschichte englischsprachiger Länder (z. B. Indien oder Südafrika) auseinander zu setzen. Neben der Erweiterung deiner methodischen Kenntnisse steht eine intensive Lektürearbeit im Mittelpunkt einer der beiden Halbjahre. Hierbei werden wir gemeinsam ein englischsprachiges Buch zu einem der oben genannten Themen lesen und besprechen, welches wir in gemeinsamer Absprache mit dem Kurs aussuchen werden.

 

Wie werden meine Leistungen bewertet?

Im Wahlpflichtunterricht schreibst du zwei Arbeiten pro Halbjahr, wobei eine dieser Arbeiten in Form eines Projektes durchgeführt werden kann. Des Weiteren wird eine Arbeit durch eine kleine Facharbeit ersetzt, die du zu einem selbst gewählten Thema verfassen sollst. Neben der mündlichen Beteiligung im Unterricht gehen deine Mitarbeit bei Gruppenarbeiten oder die Erarbeitung von Referaten mit in die Bewertung ein.

 

Was muss ich mitbringen, wenn ich diesen Wahlbereich wählen möchte?

Als erstes solltest du Spaß an der englischen Sprache haben, was allerdings nicht bedeutet, dass du ein Ass in Englisch sein musst. Wenn du gerne Englisch sprichst, liest oder schreibst und Interesse daran hast, deine Englischkenntnisse zu erweitern oder zu verbessern, bist du in diesem Kurs richtig. Außerdem sollte es dir Freude bereiten, geschichtliche Phänomene bzw. Zusammenhänge zu ergründen und zu hinterfragen und historische Quellen zu erforschen.

 

powered by Joomla! and Joomla 1.7 Templates