Erinnerungsort Marienschule - Schulgeschichte wurde lebendig

Erstellt am Dienstag, 06. Juni 2017

DSC 1287Dietmar Lange ließ in seinem zweiten Vortrag zum "Erinnerungsort Marienschule" die Schulgeschichte der Zeit seit 1946 lebendig werden.

Dieses Mal standen die Zeiten der Trägerschaft der Schwestern der Christlichen Liebe und des Trägervereins Marienschule Lippstadt e.V. im Mittelpunkt seiner kurzweiligen Ausführungen. Vielfältige Geschichten und Anekdoten präsentierte er den Anwesenden, die sich auch mit ihren eigenen Erinnerungen einbrachten. Von Schulausflügen ins benachbarte Bad Waldliesborn wurde dabei ebenso anschaulich erzählt wie von den Vorzügen, als Ostendörfler an einem Kooperationskurs an der Marienschule teilzunehmen. Fotos dokumentierten dabei einerseits Meilensteine der Schulgeschichte, wie etwa den Schulneubau in Lipperbruch Anfang der 60er Jahre, den Beginn der Koedukation, den Trägerwechsel oder die Gründung des Aufbaugymnasiums, andererseits zeigten sie alltägliche Szenen aus dem Marienschulleben, die mit vielfältigen Geschichten lebendig wurden.

powered by Joomla! and Joomla 1.7 Templates