Feierlicher Höhepunkt am Ende des Jubiläumsjahres

Erstellt am Dienstag, 04. Juli 2017

Eucharistiefeier 22.6.17Unser Jubiläumsjahr fand am Donnerstag, 22.6.107 seinen feierlichen Höhepunkt mit einem Pontifikalamt, das Erzbischof Hans-Josef Becker gemeinsam mit Dechant Thomas Wulf und Pastor Olaf Loer zelebrierte. Im Anschluss wurde der Pauline-von-Mallinckrodt-Platz eingeweiht, unsere neue Schuladresse.

Rund 250 Gäste, Schüler, Eltern; Lehrer, viele Schwestern der Kongregation der Schwestern der Christlichen Liebe, Mitglieder des Trägervereins Marienschule Lippstadt e.V. und der Pauline von Mallinckrodt- Stiftung und viele weitere Gäste waren zu diesem besonderen Ereignis im Jubiläumjahr gekommen. „Die Marienschule spielte immer eine wichtige Rolle in der Bildung und Ausbildung junger Menschen im Umkreis“, stellte Erzbischof Hans-Josef Becker, der vielen auch noch als Pfarrer in St. Nicolai bekannt ist, einleitend fest. Als Mittelpunkt seiner Predigt deutete er das neutestamentarische Bild vom Weinstock und den Reben bezogen auf die Verbindung zwischen Gott und den Menschen. Gleichzeitig schlug er die Brücke zum Bild vom brennenden, nicht-verbrennenden Dornbusch aus dem Buch Exodus und den beherzten Taten Pauline von Mallinckrodts. „Der Dornbusch und das Wirken der Seligen Pauline von Mallinckrodt erinnern uns daran, worauf es ankommt: auf die Verwurzelung in Gott und darauf, dieses Geschenk weiterzutragen.“

Pauline v. M. Platz 1Pauline v M. Platz 2Pauline v. M. Platz

„Es ist schon etwas Besonderes, wenn eine Schule im Jubiläumsjahr auch noch eine neue Adresse bekommt“, betonte der Vorsitzende Pauline von Mallinckrodt-Stiftung Helmut Steltemeier anschließend bei der Einweihung des Pauline-von-Mallinckrodt-Platzes, den Erzbischof Becker anschließend segnete. Sr. Renate trug Gedanken Mutter Paulines vor, jener großen Frau des 19. Jahrhunderts, die für die Marienschule von so großer Bedeutung ist. „Nun hat Pauline bei uns Platz genommen.“, stellte sie fest.

Anschließend waren alle Gäste eingeladen bei einem Empfang ins Gespräch zu kommen und gemeinsam auf das Jubiläumsjahr zurück zu blicken.

 

powered by Joomla! and Joomla 1.7 Templates