Der Weg zum Abitur

... führt für Sie durch das Jahr der Einführungsphase (EF) und die beiden Jahre der Qualifikationsphase (Q1 und Q2). Er endet mit der Abiturprüfung.
Der Unterricht in der Einführungsphase bereitet Sie fachlich und methodisch auf die Anforderungen der Qualifikationsphase vor. Unsere Schule unterstützt Sie, indem wir zu Beginn des Schuljahres Orientierungstage durchführen. Dieses Angebot fördert das gegenseitige Kennenlernen und bereitet auf die Anforderungen in Bezug auf das selbstständige Arbeiten vor.
Die Qualifikationsphase zeichnet sich durch die Vermittlung vertieften Sachwissens und die vermehrte Anwendung selbständiger Arbeitsmethoden aus.

 

 

Die Planung der eigenen Schullaufbahn

Der Unterricht in der Einführungsphase findet in Form von drei- bzw. vierstündigen Grundkursen statt. Unter Einhaltung bestimmter Vorgaben „zur Sicherung der gemeinsamen Grundbildung" haben Sie die Möglichkeit, die eigene Schullaufbahn durch die Wahl von Fächern Ihres Interesses zu planen. Die Marienschule bietet Ihnen dazu folgende Fächer an:

 

sprachlich-literarisch-künstlerischer Bereich:

Deutsch Englisch Französisch
Spanisch Latein  
Kunst Musik  

 

gesellschaftswissenschaftlicher Bereich:

Geographie Sozialwissenschaften
Geschichte Erziehungswissenschaft

 

mathematisch-naturwissenschaftlich-technischer Bereich:

Mathematik
Physik    Biologie    Chemie
Informatik

 

Religionslehre

Sport

 

Zur Erreichung der allgemeinen Hochschulreife müssen Sie gegebenenfalls eine zweite Fremdsprache belegen. Wir bieten Spanisch als neu einsetzende Fremdsprache an. Auch Französisch oder Latein sind prinzipiell möglich. Die Einrichtung eines Kurses hängt von der Anzahl der Schülerwahlen ab. Ein Kurs in Spanisch wird auf jeden Fall eingerichtet.
Zur Qualifikationsphase wählen Sie zwei Fächer als Leistungskurse aus. Diese werden als fünfstündige Kurse unterrichtet und bilden einen Schwerpunkt in Ihrer Abiturprüfung. In den letzten Jahren ist es uns immer gelungen, ein größtmögliches Kursangebot zu realisieren. Folgende Fächer können Sie bei uns als Leistungskurs wählen: Deutsch, Englisch, Französisch, Kunst, Musik, Geschichte, Erdkunde, Erziehungswissenschaft, Sozialwissenschaften, Mathematik, Biologie, Physik, Chemie, Informatik, Sport und katholische Religionslehre.

 

Oberstufe des Aufbaugymnasiums

Das Besondere an der Schulform Aufbaugymnasium ist, dass Sie in der Einführungsphase den Unterricht in den Kernfächern (Deutsch, Mathematik und Englisch) vierstündig erhalten. Durch diese zusätzlichen Stunden können wir eine Angleichung der verschiedenen Lernvoraussetzungen und Leistungsstände aller Schülerinnen und Schüler durch individuelle Diagnose und Förderung ermöglichen. Dadurch wird auch der harte Übergang von der „alten" Schulform in ein neues Kurssystem der Oberstufe abgeschwächt. Insgesamt werden so mindestens 12 Wochenstunden im festen Kursverband unterrichtet. In der restlichen Unterrichtszeit bestehen Kurse gemeinsam mit dem Gymnasium Marienschule.
Die Qualifikationsphase zeichnet sich durch die Vermittlung vertieften Sachwissens und die vermehrte Anwendung selbständiger Arbeitsmethoden aus.

Die Schülerinnen und Schüler unserers Gymnasiums haben alle bereits in der Sekundarstufe I das Sozialpraktikum "Compassion" absolviert. Deshalb legen wir in der Einführungsphase des Aufbaugymnasiums den Schwerpunkt auf soziales Lernen. Im 14-tägigen „Compassion"-Praktikum geht es nicht nur um einen Einblick in einen sozialen oder pflegerischen Beruf, sondern auch um Einübung von Mitgefühl und Empathie hilfsbedürftigen Menschen gegenüber.

 

Außerunterrichtlichen Angebote

An unserer Schule gibt es ein vielfältiges außerunterrichtliches Engagement So können Sie gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern bzw. auch Eltern in verschiedenen Projekten zusammenarbeiten, wie etwa in der Schülervertretung, im Arbeitskreis Schulpastoral, bei musikalischen Projekten, bei Wettbewerben oder in der Planung von Aktionstagen. Sie können auch beim Schulsanitätsdienst, bei den Streitschlichtern oder in der Suchtprävention mitmachen.

Wandertage, Exkursionen und Theaterbesuche runden unsere außerunterrichtlichen Angebote ab. Am Ende der Q1 oder zu Beginn der Q2 finden regelmäßig Studienfahrten statt. Die Fahrtziele liegen zumeist im europäischen Ausland.

 

Religiöse Angebote

Besonderes Gewicht legen wir auf verschiedene religiöse Angebote unserer Schule. Neben dem wöchentlichen Schulgottesdienst, der alle vier Wochen auch für die Oberstufe angeboten wird, laden wir ein zu Besinnungstagen (Q2), Frühschichten in der Advents- und Fastenzeit sowie einer Schulwallfahrt.

Feste und Feiern sind wichtige Bestandteile unseres Schullebens – so verstehen wir Schule als Einladung an Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, sich über Unterricht hinaus zu begegnen, Schule als Gemeinschaft zu erleben. 

 

Unsere Studien- und Berufsorientierung

Die Berufs- und Studienorientierung und Vorbereitung auf die Berufswelt sind wichtige Pfeiler des Bildungsauftrages.
In der Sekundarstufe II liegt der Schwerpunkt auf der konkreten Perspektive für die eigene, individuelle berufliche Laufbahn. So stehen regelmäßig im Schuljahreskalender verankerte Tage der Elternberufe, der Berufsfindung, Hochschultage und zahlreiche Orientierungsangebote und Informationsmessen in Kooperation mit der Agentur für Arbeit auf der Agenda.

powered by Joomla! and Joomla 1.7 Templates