Weimar-Exkursion der LKs Deutsch und Geschichte

Erstellt am Mittwoch, 25. Januar 2017

Weimar2017Auf den Spuren Goethes und Schillers waren jetzt unsere Deutsch- und Geschichts-LKs der Q2 unterwegs. Im ehemaligen Arbeitslager Buchenwald wurden die Schrecken des Nationalsozialismus eindrücklich spürbar.

 

Vom 20.01.2017 bis 21.01.2017 machten die Deutsch- und Geschichte-Leistungskurse von Frau Kroliczek, Frau Güthoff und Herrn Hänschen eine Exkursion nach Weimar, um Einblicke in die besondere Geschichte dieser Stadt zu erhalten, aber auch mehr über Goethe und Schiller und deren literarisches Schaffen zu erfahren.
Am Freitagmorgen fuhren wir von der Schule aus mit dem Bus los und konnten gegen Mittag unsere Zimmer in der Europäischen Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar beziehen. Kurze Zeit später ging es bereits weiter, denn nun standen die thematischen Stadtführungen an, welche die Leistungskurse besonders mit Informationen über Goethe und Schiller versorgten. So erfuhren wir viel Neues und Wissenswertens über die beiden Literaten, die diese Stadt so bedeutend geprägt haben. Im Anschluss besuchten wir das Weimarhaus, das uns anschaulich die Geschichte Weimars aufzeigte und uns durch verschiedene Epochen führte.
Am nächsten Morgen besuchten wir das Arbeitslager Buchenwald, welches uns die schlimme Zeit des Nationalsozialismus näher brachte. Es war schrecklich zu sehen, unter welchen Umständen die Häftlinge damals lebten, sodass uns der Eindruck, den wir dort erhielten, sehr nachdenklich stimmte.
Zum Ende dieser Exkursion können wir sagen, dass uns noch bewusster geworden ist, warum Weimar als eine so historisch bedeutsame Stadt gilt. Außerdem hat der Besuch des Arbeitslagers einen prägenden Eindruck hinterlassen, den wir nicht so schnell vergessen werden.

K. Bajerke, Y. Rosenau

 

powered by Joomla! and Joomla 1.7 Templates