Erdkunde

Erdkunde, oder wissenschaftlich auch Geographie genannt, befasst sich mit der Erdoberfläche, mit Menschen sowie mit den materiellen und geistigen Umwelten der Menschen. In der Geographie geht es, allgemein ausgedrückt, um die Welt, in der wir leben.

Eine Besonderheit und Stärke der Geographie liegt in der Verbindung natur- und gesellschaftswissenschaftlicher Perspektiven und Methoden. Die naturwissenschaftliche “Physische Geographie” untersucht die Struktur und Dynamik unserer physischen Umwelt. Die gesellschaftswissenschaftlich ausgerichtete “Humangeographie” befasst sich mit der Struktur und Dynamik von Kulturen, Gesellschaften, Ökonomien und der Raumbezogenheit des menschlichen Handelns.

Die Geographie stellt Erkenntnisse über physische und soziale Prozesse in den konkreten Kontext von Orten und Regionen und vermittelt so ein differenziertes Bild der unterschiedlichen Kulturen, Wirtschaftsformen, politischen Systeme, Umwelten und Landschaften unserer Erde. Dabei versucht die moderne Humangeographie, nicht nur die vielfältigen räumlichen Unterschiede und Prozesse des sozio-ökonomischen Strukturwandels, sondern auch die Ursachen und Auswirkungen gesellschaftlicher Ungleichheiten aufzuzeigen.

Sowohl die Physische, als auch die Humangeographie arbeiten bei der Lösung zahlreicher Fragestellungen eng zusammen. Angesichts der großen Bedeutung, die der physischen Umwelt als der natürlichen Grundlage menschlichen Lebens zukommt, und angesichts der Tatsache, dass diese Grundlage durch menschliche Eingriffe immer mehr in ihrer Funktionsfähigkeit gestört und bedroht ist, kommt einer Betrachtung der vielfältig vernetzten Zusammenhänge zweifellos eine herausgehobene Bedeutung zu. Diese übergreifende Betrachtungsweise kann man als den Kern der Geographie bezeichnen.

– frei nach DGfG (Deutsche Gesellschaft für Geographie)

 

Derzeit wird das Fach Erdkunde an der Marienschule von sechs Kolleginnen und 5 Kollegen in der Sek I in den Jahrgängen 5, 7 und 9, sowie in der gesamten Sek II in Grund- und Leistungskursen unterrichtet. Dazu steht uns ein mit modernen Medien, wie Whiteboard und HD-Beamer, ausgestatteter Fachraum zur Verfügung. Zudem werden vor allem in der Sek II auf Exkursionen außerschulische Lernorte aufgesucht, um die curricularen Inhalte anschaulich zu vertiefen. So gibt es z. B. neben Besuchen in Düsseldorf oder Dortmund unter stadtgeographischen Gesichtspunkten auch Exkursionen in die Braunkohlegebiete der Kölner Bucht.

 

 

Geografisch denken und handeln - Lehrerfortbildung

HemmerEntwicklung einer geographischen Perspektive im Unterricht - Die Fachschaft Erdkunde traf sich auf Einladung der Fachlehrerin Renate Rosenkranz zu einer schulinternen Lehrerfortbildung unter der Leitung von Prof. Dr. Michael Hemmer vom Institut der Didaktik der Geographie an der Westfälischen Wilhelms-Universität.

Weiterlesen...

Exkursion des Leistungskurses Geografie nach Hamburg

LK EK HH 2Anfang November verbrachten der Leistungskurs Geografie mit Herrn Peters und Frau Kirchhoff zwei lehrreiche Tage in der Hansestadt Hamburg. Die Wahl der Exkursion fiel auf die Stadt Hamburg, da sich der Leistungskurs Geografie besonders auf die Themen Wirtschafts- und Stadtentwicklung, sowie Städtetourismus und Globalisierung konzentrieren wollte, welche zuvor im Unterricht behandelt worden waren.

Weiterlesen...

Wer grunzt denn hier?

Besuch auf dem Bauernhof Am 14.06.2016 haben wir, die Klassen 5a und 5d, den Bauernhof der Familie Schulte-Remmert in Dedinghausen besucht. Dies ist ein ökologischer Landwirtschaftsbetrieb, der Ferkel züchtet. Herr Schulte-Remmert, sein Sohn Sebastian und ein Mitarbeiter kümmern sich mit viel Liebe und Humor um die Schweine.

Weiterlesen...

Bürgerversammlung der Klasse 5c

Bürgerversammlung der Klasse 5cIm Rahmen der Unterrichtsreihe „Wohin in Ferien und Freizeit“ im Fach Erdkunde bereitete die Klasse 5c eine Bürgerversammlung vor. Tagesordnungspunkt war der Zusammenschluss der Skigebiete von See und Serfaus-Fiss-Ladis.

Weiterlesen...

Bürgerversammlung der Klasse 5c

Bürgerversammlung der Klasse 5cIm Rahmen der Unterrichtsreihe „Wohin in Ferien und Freizeit“ im Fach Erdkunde bereitete die Klasse 5c eine Bürgerversammlung vor. Tagesordnungspunkt war der Zusammenschluss der Skigebiete von See und Serfaus-Fiss-Ladis.

Weiterlesen...

Exkursion des Erdkunde-LK's zum Medienhafen in Düsseldorf

Düsseldorfer MedienhafenAm Mittwoch, dem 25.06.2014 fuhr der Erdkunde-LK der Q1 nach Düsseldorf, um sich den Medienhafen im Düsseldorf anzusehen. Dort führte ein Mitarbeiter des Stadtplanungsamtes die Schülerinnen und Schüler durch die verschiedenen Bereiche des Medienhafens und erläuterte die städtebauliche Planung sowie die Zukunft des Medienhafens.

Weiterlesen...

"Technoparc" der Firma Claas

Erdkunde-Fachexkursion Claas/HarsewinkelGemeinsam mit ihrem Kursleiter Herrn Kußmann unternahm der Erdkunde Leistungskurs des Gymnasiums Marienschule Lippstadt eine Werksbesichtigung im Stammwerk der Firma Claas in Harsewinkel.

Weiterlesen...

powered by Joomla! and Joomla 1.7 Templates