Tischtennismannschaft der Marienschule unter den besten fünf Teams in NRW

Erstellt am Freitag, 02. Februar 2018

PressefotoMit dem erfolgreichen Abschneiden bei den Kreis- und Regierungsbezirksmeisterschaften qualifizierte sich das Tischtennisteam der Marienschule für den Landesentscheid, der im Deutschen Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf stattfand, an dem Ort, an dem Borussia Düsseldorf seine Begegnungen in der Bundesliga und Champions League austrägt.

Die Marienschüler trafen dort mit dem Lessing-Gymnasium Düsseldorf, dem Kardinal-von-Galen-Gymnasium Münster, dem Hüffertgymnasium Warburg und der Liebfrauenschule Köln auf die weiteren vier Regierungsbezirksmeister. Die Marienschule ging in der Aufstellung Til Falkenstein, Nick Aulbur, Jerome Sievers, Timo Ruploh, Niclas Leinen und Simon Plattfaut an die Platten. Jedoch musste man auf Spitzenspieler Philipp Dirkwinkel verzichten, der wegen eines Auslandaufenthaltes nicht dabei sein konnte.

Die Auslosung ergab, dass man in der ersten Begegnung auf die „Übermannschaft“ aus Düsseldorf traf, die traditionell mit hochkarätigen Talenten aus ganz Deutschland besetzt ist. So setzte es für die tapfer kämpfenden Marienschüler die erwartet deutliche 0:9-Niederlage. Immerhin konnte man Düsseldorf fünf Sätze abknüpfen.

Die zweite Partie gegen Münster gestaltete sich schon deutlich knapper. Nach den Doppeln lag das Team Marienschule schnell mit 0:2 zurück. Niclas Leinen und Simon Plattfuß konnten durch ihre Siege schnell ausgleichen. Münster konterte abermals und ging mit 4:2 in Führung. Jerome Sievers konnte den Rückstand zwar nochmals verkürzen, ehe Münster mit dem fünften Zähler den Sieg perfekt machte. Das Schlussdoppel Leinen/Plattfaut konnte zwar noch gewinnen. Jedoch war dieser Erfolg nur noch Ergebniskosmetik.

Noch enger ging es im dritten Match gegen Warburg zu, das letztlich durch einen Satz zugunsten des Hüffertgymansiums entschieden wurde. Beim Stand von 4:4 holte Jerome Sievers in seinem Einzeln einen 0:2-Rückstand auf und glich aus. Jedoch musste er sich anschließend im Entscheidungssatz seinem Kontrahenten geschlagen geben. Zuvor punkteten die Doppel Falkenstein/Ruploh und Leinen/Plattfaut sowie Simon Plattfaut und Nick Aulbur im Einzel.Homepage 2

Nach drei Niederlagen in Folge wollten die Spieler der Marienschule nochmals alles in die Waagschale legen, um wenigstens einen Sieg zu erlangen. Jedoch erwies sich der Gegner aus Köln doch als zu stark, so dass es bei der 3:6-Niederlage nur noch zu Punkten durch Siege von Niclas Leinen, Nick Aulbur und Jerome Sievers reichte.

Obwohl die Schüler der Marienschule nach vier knappen Niederlagen etwas enttäuscht nach Hause fuhren, können sie doch stolz darüber sein, zu den besten fünf Schulmannschaften Nordrhein-Westfalens zu gehören.

 

powered by Joomla! and Joomla 1.7 Templates