SV-Seminar

Erstellt am Donnerstag, 26. Februar 2015

Das Foto zeigt die aktuellen Schülersprecher Cedric Bals und Max Strieth-Kalthoff in der Diskussion mit jüngeren Mitstreiter aus der Jahrgangsstufe 9.Kommunikation in der Schule, Schülerrechte, Nutzung des MarienSchulcafés, Aktionstage, das waren zum Beispiel Themen, mit denen sich 22 Schüler des Gymnasiums Marienschule auf einem zweitägigen Seminar der Schülervertretung im Franziskus-Haus in Wiedenbrück beschäftigten.

Unter der Moderation von zwei Experten der KSJ in der Diözese Paderborn hatten sich die Schülersprecher der Jahrgangsstufen 9 bis 12 und die drei Verbindungslehrer getroffen, um eine gemeinsame Basis für die zukünftige Arbeit zu entwickeln. Mal im Plenum, mal in Kleingruppen wurden Aufbau und Aufgaben der SV diskutiert und Projektideen gesammelt und bewertet.

Ein wichtiger Aspekt der Tagung war die Staffelübergabe von den "alten" SV-Experten Cedric Bals, Max Strieth-Kalthoff, Marion Reckmann, Simon Musga und Inga Kleinewietfeld an ihre jüngeren Mitstreiter, weil sie in absehbarer Zeit aufgrund ihres Abiturs das Gymnasium verlassen  und sich anderen Herausforderungen stellen werden. Alle fünf betonten, dass ihnen die SV-Arbeit in den vergangenen Jahren viel Spaß bereitet habe und dass sie ihre Ideen in die Gestaltung des Schullebens haben einfließen lassen können. Die Verbindungslehrer konnten mit Freude feststellen, dass aber auch schon für Kontinuität gesorgt sei. Vor allem die Sprecher der 10. und 11. Jahrgangsstufe haben eine Reihe von Vorschlägen entwickelt, die sie in den nächsten Tagen in die schulinterne Diskussion einbringen werden.

 

powered by Joomla! and Joomla 1.7 Templates